Rauchwarnmelderpflicht in Bayern

Geringe Investition – Große Wirkung- Rauchwarnmelderpflicht in Bayern

Schon im November 2012 hat der Bayerische Landtag durch Beschluss und Gesetzesänderung der Bayerischen Bauordnung und des Baukammergesetzes beschlossen, dass für Neubauten und Bestandswohnungen eine Rauchwarnmelderpflicht eingeführt wird. Diese Maßnahme soll den Brandschutz in Wohnungen von Mehrfamilienhäusern und Eigenheimen wie zum Beispiel dem Einfamilien- Doppelhaus oder Zweifamilienhaus erhöhen.

Nur so können Wohnungsbrände rechtzeitig erkannt, bemerkt und Menschenleben gerettet werden.

Ab wann gilt die Verpflichtung?

Für neue Wohnungen gilt die Verpflichtung mit Erteilung der Baugenehmigung ab 01.01.2013 mit Ausnahme von Wohnungen in Sonderbauten wie Alten- und Pflegeheime. Für Sonderbauten können aber weitergehende Sicherheitsmaßnahmen auferlegt werden.

Gibt es eine Übergangsfrist?

JA! In einigen Bundesländern wie zum Beispiel: Hamburg, Niedersachsen oder Hessen u.a gilt schon seit längerem die allgemeine Rauchwarnmelderpflicht. In Bayern endet die Übergangsfrist am 31.12.2017. Als Immobilienexperten empfiehlt Ihnen EIGENRAUM-Fnianzierung zwingend bis zum Ablauf der Übergangsfrist in allen Schlafräumen, Kinderzimmern, Fluren sowie Aufenthaltsräumen mindestens einen Rauchwarnmelder zu installieren.

Wer ist für die Installation verantwortlich?

Für die Installation sind Sie als Bauherr, Eigentümer oder Vermieter verantwortlich! Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt beim Besitzer. Diese können Sie per Zusatzvereinbarung beziehungsweise Sondervereinbarung zum Mietvertrag auf Mieter / Bewohner der Immobilie übertragen.

Die Pflicht zum Austausch von defekten Geräten obliegt wieder der Zuständigkeit des Eigentümers.

Und wer überprüft das Ganze?

Aufgrund des unverhältnismäßigen Aufwands ist eine Prüfung nicht vorgesehen.
Doch jetzt kommt das große ABER!
Wird nach einem Brand nachgewiesen, dass keine oder nicht ausreichend Rauchwarnmelder installiert waren wird es schnell teuer werden.

Verletzt sich eine Person oder kommt sogar ums Leben kann das für Sie unter Umständen bis zu 5 Jahre Gefängnis bedeuten.

Was muss ich beim Kauf beachten?

Rauchwarnmelder, die in Deutschland in Verkehr gebracht und gehandelt werden dürfen, müssen eine CE- Kennzeichnung unter der Angabe der Bauproduktenrichtlinie harmonisierten Produktnorm DIN EN 14604 „Rauchwarnmelder“ tragen.

Was passiert, wenn der Rauchwarnmelder einen Fehlalarm auslöst?

Wenn durch einen Fehlalarm die Feuerwehr gerufen wird, weil ein Rauchwarnmelder auslöst, darf Ihre Umsicht und Aufmerksamkeit durch die Anbringung nicht zu Ihren Nachteil führen. Gemäß Artikel 28 Abs. 2 Nr. 5 Bayerisches Feuerwehrgesetz kann Kostensatz nur verlangt werden, wenn die Alarmierung durch Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit alarmiert wird.

Unsere Tipps und Empfehlungen zum Thema Rauchwarnmeldepflicht

  • Rauchwarnmelder können über Netzstrom oder Batterie betrieben werden. Bei den Batterien ist zu unterscheiden, ob ein Wechsel selbst durchgeführt werden kann oder ob ein Fachbetrieb den Wechsel des gesamten Rauchwarnmelders übernehmen muss.Sparen Sie hier also nicht an der falschen Stelle und beachten das Ablaufdatum der „Mindesthaltbarkeit“ Diese ist mit etwa 10 Jahren angegeben.
  • Für Gehörlose gibt es Rauchwarnmelder die mit Blitzeinrichtungen und Rüttelkissen verbunden werden. Diese Geräte sind durch das Bayerische Wohnungsbauprogramm sogar förderfähig!
  • Wenn sich Ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus befindet ist es ratsam innerhalb der Eigentümergemeinschaft mit der Hausverwaltung eine einheitliche Lösung zu finden.

 

Haftungsausschluss, Rechtsberatung, Stuerberatung
Dieser Textinhalt wurde nach bestem Wissen und Gewissen von EIGENRAUM Immobilien- & Sachverständigenagentur erstellt. Dieses Angebot stellt zu keiner Zeit eine Rechts- oder Steuerrechtliche Beratungstätigkeit dar.

2018-03-24T18:49:52+00:00

Privacy Policy Settings

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Finanzierungsanfrage